Skip to main content

Hermann Grupe: Niedersachsen könnte schon viel weiter sein – Minister Meyer stellt Parteidoktrin vor Fachlichkeit

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, wirft Minister Meyer unsachliche Verzögerungstaktik bei der Düngemittelverordnung vor. „Auf der Agrarministerkonferenz fordert Meyer schnelles Handeln. Den sorgfältig erarbeiteten Kompromiss aller Fraktionen des Landtags hat Meyer aber sofort nach Bekanntwerden wieder torpediert, um ideologisch Kapital daraus zu schlagen“, so der FDP-Politiker und Landwirt. „Niedersachsen könnte schon viel weiter sein wenn Meyer Fachlichkeit vor Parteidoktrin stellen würde.“ Mit seiner unsachlichen Polemik stehe Christian Meyer  pragmatischen und praxistauglichen Lösungen stets im Wege. Es ist Grupe zufolge schwer nachvollziehbar, wie Meyer nach 19-monatiger Amtszeit Anderen die Verzögerungen bei der Düngemittelverordnung in die Schuhe schieben will. Grupe: „Meyer ist Minister. Er muss Lösungen schaffen statt immer nur mit Schaum vorm Mund zu reden!“

 

Bemerkenswert seien auch Meyers Einlassungen zur Gentechnik. „Es gibt seit langem einen breiten Konsens, dass Gentechnik in Deutschland nicht zur Anwendung kommt. Was Meyer als ‚Riesenschritt für den Verbraucherschutz‘ feiert, ist nichts als die bewährte Meyersche Mischung aus Polit-Show und Angstmache“, so Grupe. De facto gebe es keine Gentechnik in der Landwirtschaft in Deutschland.

 

Zurück