Skip to main content

Gero Hocker: Niedersachsen muss Hausaufgaben für Olympiabewerbung Hamburgs machen – A20 schnell realisieren

Hannover. Die FDP-Fraktion spricht sich klar für Olympische Sommerspiele in Hamburg aus. „Das wäre ein großer Gewinn auch für Niedersachsen“, sagte der Abgeordnete Gero Hocker nach der Vorstellung der Hamburger Pläne im Ausschuss durch Innensenator Michael Neumann. Es sei wichtig, dass nun alle Fraktionen im niedersächsischen Landtag gemeinsam ein positives Signal zur Unterstützung aussenden.

Gleichwohl mahnte Hocker an, dass zu einer positiven Unterstützung zähle, dass auch Niedersachsen seine „Hausaufgaben“ mache. So müsse bei der Infrastruktur, insbesondere mit Blick auf den Individualverkehr, Hilfe für Hamburg auch praktisch umgesetzt werden. „Olympische Spiele brauchen auch eine gute Infrastruktur. Da reicht nicht alleine eine gute Verkehrsanbindung mit der Bahn. Deshalb müssen die Planungen für die A20 endlich konkretisiert und vorangetrieben werden“, sagte der FDP-Politiker. Hocker: „Es ist an der Zeit, dass die SPD die Grünen von ihrer ablehnenden Haltung gegenüber dem Neubau von Autobahnen abbringt.“

 

Zurück